Rapid Prototyping

Rapid Prototyping ist der Überbegriff für verschiedene Verfahren zur schnellen Herstellung von Musterbauteilen.

Schnell, günstig und begrenzt, das sind die Vorgaben für derartige Werkzeuge. Denn ihre Hauptaufgabe ist es, vor dem endgültigen Design-Freeze serientaugliche Prototypen abzuliefern.

Diese Möglichkeiten bieten wir Ihnen mit unseren verschiedenen Rapid Prototyping Verfahren auch für Einzelteile:

  • aus Vollmaterial zerspant
  • im Sandguss oder Feinguss gegossen
  • aus einem 1-fach Druckgusswerkzeug hergestellt und aufgebaut für eine erste Kleinserie, passend für Baumuster-, Montageprüfungen und Versuchsbauteile

Änderungen sind, sofern erforderlich, noch vor der Serie möglich. 
Kosten, die für die Prototypen entstehen, sind geringer als eine aufwändige Änderung nach Freigabe / SOP (Start of Production).
 Die für diese Verfahrensgruppe relevante Datenschnittstelle ist das STL-Format.


    Wir sind für Sie da.

     


    Sie erreichen uns unter:

    +49 (0)911 9662-0